Guten Tag

Liebe Leser/innen und Besucher/innen von "aussen".

Zuerst mal: dies ist einfach nur ein Lauf-Blog, oder besser, ein völlig unspektakuläres und egozentrisches Lauf-"Notizbuch".
Hier gehts wirklich nur ums Laufen. Aus meiner Sicht.
Alles andere was mich so umtreibt, findet auf diesem Kanal statt.

→ Wer sich für den ganzen technische Schnickschnack und die Hintergründe (Hubzilla, Wordpress, ...) nicht interessiert, kann hier aufhören zu lesen und klickt sich stattdessen einfach durch die Beiträge.

Und neben der schönen Lauferei, hier noch eine kleine Erklärung, wieso es einerseits immerweiterlaufen.de und andererseits diesen Blog gibt.
In ganz kurz:
immerweiterlaufen.de und mein Hubzilla-Run(B)Log sind im Prinzip vom Inhalt her völlig identisch.
Wo du liest, hängt davon ab, ob du im Hubzilla Netzwerk aktiv/authentifiziert bist und dann von den vielfältigen Möglichkeiten profitieren kannst, oder eben nicht.
(Du bist allerdings leider nicht authentifiziert ...)

Bei Strava, Facebook usw. bin ich übrigens bewusst nicht vorhanden.

Also.
Es gibt sauviele Möglichkeiten zum Betreiben einer Webseite oder eines Blogs, darunter auch viele richtig gute und zuverlässige.
Ich hab statt der alten Bekannten allerdings Hubzilla gewählt.
Wieso?

Ein Hauptgrund: Blogs haben idealerweise eine Kommentarfunktion, Hubzilla bietet diese vom Allerfeinsten. Es ist nicht nur einfach eine Kommentarfunktion, sondern eine Kommunikationsfunktion. Man könnte es auch "Soziales Netzwerk" nennen, allerdings ist das ein nur wirklich kleiner Teil dieses wunderbaren Programms.
Wer einen Hubzilla-Channel hat, darf bei mir kommentieren. Einmal verknüpfen, danach gehts weiter ohne sich nochmals anzumelden, ohne jedesmal Emailadressen zu hinterlegen, Captchas auszufüllen usw... Einmal eingeloggt und schon sind alle Schreib- und Leserechte vorhanden. Und zwar so wie gewünscht, privat oder öffentlich oder in Gruppen oder wie auch immer.
Das funktioniert mittels "magischer Authentifizierung" und das gibts nur bei Hubzilla/RedMatrix.
Ganz einfach.

Noch mehr Gründe:
Hubzilla Server bilden ein dezentrales Netzwerk (The Grid), das heißt, es gibt keinen zentralen Server, sondern zb mein "Hub" (so heißen bei uns die Server) ist verbunden mit allen anderen Hubs, auf diese Weise wird das Netzwerk gebildet. Mit jedem neuen Hub wird es größer und größer.
Die Vorteile dafür sind vielfältig, in kurz:
- Das Netzwerk kann nicht ausfallen, selbst wenn etliche Hubs aussetzen, das Netzwerk besteht weiter, da alle verbleibenden Hubs weiter miteinander kommunizieren.
- Privacy! Deine/meine/unsere Daten werden nicht von datenhunrigen Firmen verwertet. Hinter Hubzilla steckt keine Firma, nur begeisterte Menschen die das Projekt Hubzilla in ihrer Freizeit programmieren und weiterentwickeln.
- "Nomadische Identität"! Das ist so richtig neu und absolut großartig! Angenommen, du betreibst auf meinem Hub hubloq.net einen Channel, hast aber endlich einen eigenen Hub installiert. Nun müsstest du dort wieder komplett von vorne anfangen dich mit deinen Freunden und Kontakten zu verbinden. Nein, brauchst du nicht! Es ist ganz einfach: du machst einen Download von deinem Channel-Profil und lädst dies Profil auf deinen neuen Hub wieder hoch. Anschliessend einfach den alten Account löschen (oder auch nicht, ein Clone als Backup ist auch cool) und fertig. Das heißt: du kannst ganz einfach von einem Hub zum nächsten umziehen und nimmst alle bereits verbundenen Kontakte mit!
- Hubzilla hat noch viel viel mehr zu bieten, zb Cloudspeicher (WebDAV), Foto-Sammlung, Kalender, Apps, verschlüsselte Kommunikaton, Zugangskontrolle usw. Deine Hubzilla-Seite ist das, was du aus daraus machst. So einfach ist das.

... und wer bis hierher gelesen hat:
ja, ich mag diese eher textlastige Optik meiner Seite, mit Hubzilla gehts ohne Schwierigkeiten wesentlich bunter, aber diese Seite ist tatsächlich absichtlich so gestaltet.
Viele bunte Bildchen sind nicht mein Ding, ich mag's minimalistisch (wie beim Laufen).

Mit meinem LaufBlog verbinden: hier
Mit meinem Hauptchannel verbinden: hier

Mehr Infos gibts hier:
hubzilla.org
Hubzilla Source Code


(zuletzt bearbeitet: 12.01.2018)